Motiv

Wer (a), wie (b), was (c), wann (d) und warum (e)

Als wenn wir nicht schon genug Gedrucktes hätten? Wie lässt sich in Uschtrins Autorenbibel nachlesen: 14.780 neue Titel im Segment Belletristik allein in 2008 (mal Auflage XY, das muss man sich mal in Bäumen vorstellen). Da hat der Markt auf mein gepflegtes Werk ja nicht unbedingt gewartet. Sollte man meinen. Nun kenne ich den Markt aber nicht, jedenfalls nicht persönlich, also warum sollte ich auf jemanden Rücksicht nehmen, der mir sozusagen gepflegt am Arsch vorbei geht. Habe ich ja dann auch nicht getan. Ob es mir etwas nützt? Schwer zu sagen. Ist ein bisschen so, wie in der alten Jever-Reklame (Smarter Junge, schickes Auto, Surfbrett, spricht mehrere Sprachen: Genützt hat es ihm aber nichts!). Wer Bücher schreibt, das kann man überall nachlesen, hat sie sowieso nicht alle auf der Latte. Man verplempert seine kostbare Zeit, legt jede Menge Bares drauf und wenn man sich nicht abschrecken lässt und trotzdem etwas produziert, will es keiner haben (oder lesen, darüber reden, usw.). Nun bin ich gemeinhin als jemand bekannt, der nie etwas ohne einen gewissen spürbaren Nutzen tut bzw. getan hat, nichts ohne einen perspektivisch gefälligen Return on Invest, wenn schreiben, dann für ordentlich Kohle, wenn schon Nix-tun, dann wenigstens der Gesundheit zuliebe usw. Warum muss so ein ausgebuffter Profi-Kommunikationsheini wie ich nach all diesen fetten Jahren so einen Mist verzapfen? Tja, wenn ich das nur wüsste. Vielleicht bin ich auf meine alten Tage blöd geworden, Coming-out als Spät-Sozial-Romantiker, Erkenntnis-Klimakterium, frühe Demenz (Wie schreibt man doch noch mal eine Rechnung?) oder eine andere (möglicherweise sogar unbekannte) Erkrankung der Großhirnrinde. Leute, ehrlich, ich weiß es nicht. Kam einfach über mich. Tut mir echt leid, jetzt hab´ ich den Salat (in gewisser Weise ist es jetzt allerdings auch euer Salat), kann man jetzt nichts mehr machen. Total schade, aber (Kind/Brunnen-mäßig) zu spät. Dumm gelaufen, kannst du machen garnix. Müssen wir jetzt durch ...

weiter zu:

 

Powered by CMSimple